EnzkreisWirtschaft

Erfolgreicher Taubenzüchter aus Königsbach-Stein im Enzkreis verkauft Millionenteure Tauben ins Ausland

Andreas Drapa – Taubenzüchter aus Königsbach-Stein

Andreas Drapa aus Königsbach-Stein im Enzkreis ist ein erfolgreicher Taubenzüchter. Der gelernte Fliesenleger gilt als einer der erfolgreichsten Züchter von Renntauben und verkauft sie ins Ausland. Besonders in Ländern wie China und Dubai ist die Nachfrage nach seinen Tauben hoch. Eine seiner Tauben namens Maverick hat ihm sogar ein Millionenangebot aus China eingebracht. Die Taube hat mit gerade mal 14 Monaten bereits neun Rennen gegen tausende andere Tauben gewonnen.

Andreas Drapa ist bestens vernetzt und nutzt unter anderem eine Online-Renntaubenversteigerung, die exklusiv für den chinesischen Markt stattfindet, um seine Tauben international zu verkaufen. Die Versteigerungen finden vor seiner Almhütte in Keltern bei Pforzheim statt. Dabei erzielen manche seiner Tauben Preise im sechsstelligen Bereich. Trotz des hohen Millionenangebots möchte er sich von seiner Wundertaube Maverick nicht trennen.

Andreas Drapa teilt seine Leidenschaft für Tauben mit seiner Ehefrau Rosi Drapa, die sein Hobby akzeptiert. Die beiden haben sich kennengelernt, als sie fünfzehn und er siebzehn Jahre alt war. Rosi Drapa akzeptierte von Anfang an, dass die Tauben für Andreas an erster Stelle standen und sie erst danach.

Beim Taubenrennen ist Erfolg nicht immer von der Schnelligkeit der Tauben abhängig. Auch der Raubvogel kann eine Gefahr darstellen und eine schnelle Taube zum Opfer machen. Dies hat Andreas Drapa bereits am eigenen Leib erfahren.

FAQs

Wer ist Andreas Drapa?

Andreas Drapa ist ein Taubenzüchter aus Königsbach-Stein im Enzkreis. Er gehört zu den erfolgreichsten Züchtern von Renntauben und verkauft diese international.

Welche Taube hat ihm ein Millionenangebot eingebracht?

Eine seiner Tauben namens Maverick hat Andreas Drapa ein Millionenangebot aus China eingebracht. Die Taube hat mit nur 14 Monaten bereits neun Rennen gegen tausende andere Tauben gewonnen.

Wie verkauft Andreas Drapa seine Tauben ins Ausland?

Andreas Drapa nutzt unter anderem eine Online-Renntaubenversteigerung, die exklusiv für den chinesischen Markt stattfindet, um seine Tauben international zu verkaufen. Die Versteigerungen finden vor seiner Almhütte in Keltern bei Pforzheim statt.

Welche Rolle spielt Andreas Drapas Ehefrau Rosi?

Rosi Drapa akzeptiert die Leidenschaft ihres Mannes für Tauben und unterstützt ihn dabei. Sie haben sich kennengelernt, als sie noch Teenager waren, und sie wusste von Anfang an, dass die Tauben für Andreas an erster Stelle stehen.

Was ist das Risiko beim Taubenrennen?

Beim Taubenrennen kann auch der Raubvogel eine Gefahr darstellen und eine schnelle Taube zum Opfer machen. Dies hat Andreas Drapa bereits am eigenen Leib erfahren, als eine seiner Tauben nicht zurückkehrte.

Siehe auch:   TAMAX will weiterhin am Projekt 'Schönefeld Tower' festhalten: Ein gemischt genutztes Quartier für Tech-, Finanz- und Hotelunternehmen sowie Wohnungsbau geplant

Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.swr.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"