Kriminalität und JustizRavensburg

Großeinsatz in Ravensburg: Polizei sucht mit Hubschrauber nach vermisstem Kind

Hubschrauber sucht nach vermisstem Kind in Ravensburg

Mithilfe eines Hubschraubers hat die Polizei am Montagnachmittag in Ravensburg nach einem vermissten Kind gesucht. Gegen 16 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass der Junge nicht wie erwartet an seinem Zielort angekommen war. Daraufhin wurde eine Suche eingeleitet.

Der Hubschrauber kreiste über dem Stadtgebiet und suchte in der Luft stehend nach dem vermissten Kind. Die Aktion blieb auch der Bevölkerung nicht verborgen. Ein Sprecher der Polizei bestätigte auf Nachfrage, dass das Kind "auf dem Weg von A nach B nicht angekommen" war.

Gegen 17.50 Uhr wurde der Junge dann jedoch wohlbehalten gefunden und die Suche beendet.

FAQs

Was ist passiert?

Ein Kind wurde in Ravensburg vermisst. Die Polizei wurde informiert, dass das Kind nicht wie erwartet an seinem Zielort angekommen war.

Wie wurde nach dem Kind gesucht?

Die Polizei setzte einen Hubschrauber ein, der über dem Stadtgebiet kreiste und in der Luft stehend nach dem Kind suchte.

Wurde das Kind gefunden?

Ja, gegen 17.50 Uhr wurde das Kind wohlbehalten gefunden und die Suche beendet.

Wie lange dauerte die Suche?

Die genaue Dauer der Suche wurde nicht angegeben.

Welche Auswirkungen hatte die Suche auf die Bevölkerung?

Die Aktion mit dem Hubschrauber blieb der Bevölkerung nicht verborgen, da der Hubschrauber über dem Stadtgebiet kreiste.


Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.schwaebische.de

Siehe auch:   800 Euro aus Geldbeutel gestohlen: Unbekannter Täter bei Busfahrt in Pirmasens aktiv

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"