Kriminalität und JustizUnterallgäu

Hof im Unterallgäu: Mehrere Hunderttausend Euro Schaden bei Brand

Mehrere Hunderttausend Euro Schaden bei Brand auf Hof

Bei einem Brand auf einem Hof im Allgäu ist nach Schätzungen der Polizei ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Das Feuer brach vermutlich am Montagmorgen während Arbeiten mit einem Trennschleifer in einem Stall auf dem Anwesen in Legau im Landkreis Unterallgäu aus. Die Flammen griffen auf einen Wohntrakt und zwei weitere Gebäude über. Die Bewohner konnten sich selbst und mehrere Tiere ins Freie retten.

Es wurden keine Verletzungen von Menschen oder Tieren gemeldet. Etwa 200 Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz, die am Montagnachmittag noch andauerten. Die Kriminalpolizei Memmingen ermittelt den genauen Brandhergang.

Hauptthemen: Brand auf Hof im Allgäu, Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro, Feuerwehreinsatz, möglicher Trennschleifer-Unfall, Ermittlungen der Kripo Memmingen

FAQs

Was ist bei dem Brand passiert?

Bei dem Brand auf einem Hof im Allgäu ist ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Das Feuer brach vermutlich während Arbeiten mit einem Trennschleifer in einem Stall aus und griff auf einen Wohntrakt und zwei weitere Gebäude über. Die Bewohner konnten sich und mehrere Tiere in Sicherheit bringen.

Gab es Verletzte?

Es wurden zunächst keine Verletzungen von Menschen oder Tieren gemeldet.

Wie lange dauerten die Löscharbeiten?

Etwa 200 Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz, die am Montagnachmittag noch andauerten.

Wer ermittelt den Brandhergang?

Die Kriminalpolizei Memmingen ermittelt den genauen Brandhergang.


Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.stern.de

Siehe auch:   Unbekannter Anhänger beschädigt Leitplanke am Autobahnkreuz Deggendorf - Polizei sucht Besitzer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"