BarnimKriminalität und Justiz

Bundespolizei stellt 43 illegale Geflüchtete aus Syrien in Finowfurt – Ermittlungen wegen unerlaubter Einreise eingeleitet

Bundespolizei stellt 43 illegal eingereiste Geflüchtete in Finowfurt

Die Bundespolizei hat am Montag in Finowfurt (Barnim) insgesamt 43 illegal nach Deutschland eingereiste Geflüchtete festgenommen. Eine Bürgerbeschwerde führte die Beamten zu den Ausländern.

Laut Angaben der Bundespolizei handelte es sich bei den Flüchtlingen um zwei Gruppen von Menschen aus Syrien, im Alter von wenigen Monaten bis 46 Jahren, die zu Fuß unterwegs waren. Keiner der Eingereisten besaß gültige Dokumente für die Einreise nach Deutschland. Es wird vermutet, dass unbekannte Täter die Geflüchteten mit mehreren Transportern nach Deutschland gebracht haben.

Die Personalien der Festgenommenen wurden von der Bundespolizei aufgenommen, und sie wurden zur Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Eisenhüttenstadt gebracht. Die unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten wurden in eine Jugendeinrichtung gebracht.

Die strafmündigen syrischen Staatsangehörigen stehen im Verdacht, illegal eingereist zu sein und illegal aufenthaltend zu sein, und die Bundespolizei hat Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet.

FAQs

Was ist in Finowfurt passiert?

Polizeibeamte haben in Finowfurt insgesamt 43 illegal nach Deutschland eingereiste Geflüchtete festgenommen. Die Beamten wurden durch eine Bürgerbeschwerde auf die Anwesenheit der Ausländer aufmerksam.

Woher stammten die Geflüchteten?

Die festgenommenen Menschen stammen aus Syrien.

Wie wurden die Geflüchteten nach Deutschland gebracht?

Es wird vermutet, dass unbekannte Täter die Geflüchteten mit mehreren Transportern nach Deutschland gebracht haben.

Was passiert jetzt mit den Geflüchteten?

Die Personalien der Festgenommenen wurden von der Bundespolizei aufgenommen, und sie wurden zur Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Eisenhüttenstadt gebracht. Die minderjährigen Flüchtlinge wurden in eine Jugendeinrichtung gebracht.

Gibt es rechtliche Konsequenzen für die Geflüchteten?

Ja, die strafmündigen syrischen Staatsangehörigen stehen im Verdacht, illegal eingereist und illegal aufenthaltend zu sein. Die Bundespolizei hat Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet.

Siehe auch:   Unfall in Villingen: 80-jährige Autofahrerin verletzt, vier Autos beschädigt

Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.rbb24.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"