Schwalm-Eder-KreisSport

Spitzenspiel in Zennern: FC Domstadt Fritzlar und SG Ungedanken/Mandern treffen aufeinander

Ausführlicher Artikel:

Kreisliga Fußball: Doppelter Hattrick in der Kreisliga

Stand: 19.09.2023, 10:00 Uhr
Von: Sebastian Schmidt

Was haben Andreas Rohleder von der SG Ungedanken/Mandern, Felix Malkus vom TSV Mengsberg/Wiera und Aswin Manmatharasa von der SG Bartenwetzer gemeinsam? Alle drei schossen am Wochenende drei Tore in der Fußball-Kreisliga.

Einem davon gelang dieses Kunststück zweimal. Wem und gegen wen verraten wir in unseren Auffälligkeiten.

Aufstand der Dritten

Sieben heimische Vereine sind im Bereich Quantität derart gut aufgestellt, dass sie dritte Mannschaften an den Start schicken. Fünf davon holten am Wochenende drei Punkte. Drei davon gegen erste Mannschaften. Die FSG Gudensberg III brachte dem TSV Holzhausen beim 1:0 seine erste Niederlage nach dem Neustart bei. Es war eine unrühmliche, denn die Gäste kassierten drei Rote Karten. Pechvogel Mohamad Derbas unterlief das entscheidende Eigentor (76.).

Auch der TSV Mengsberg/Wiera III fügte der SG Hoher Knüll mit 4:1 die erste Niederlage in der B 2 zu. Dabei machte Felix Malkus (23., 82., 90.) den Unterschied aus. Zudem traf Luca Ulrich für den TSV (76.) und Marcel Ellenberger für die SG (78.).

Den größten Torhunger hatte jedoch Aswin Manmatharasa. Der 32-Jährige aus Sri Lanka schoss sowohl am Freitag für die SG Bartenwetzer III beim 5:3 gegen den TSV Jahn Pfieffe in der B 4 als auch am Sonntag beim 12:2 gegen den SC Rhünda in der B 1 drei Tore.

Klare Verhältnisse

Die Fans der Kreisliga A 1 können sich den 15. Oktober vormerken. Dann messen sich in Zennern der FC Domstadt Fritzlar und die SG Ungedanken/Mandern. Es spricht vieles dafür, dass sich dann der Tabellenerste und Zweite gegenüberstehen. Denn diese beiden Klubs lassen so gar nichts anbrennen und haben sich nach jeweils sechs Siegen bereits einen Vorsprung von acht Punkten auf die Konkurrenz erspielt.

Siehe auch:   Bundeswehr-Manöver im Vogelsbergkreis: Soldaten trainieren mit Fahrzeugen und bauen Brücke über die Fulda

Die SG machte auch beim 5:2 beim heimstarken TSV Spangenberg keine Kompromisse. Marius Konrad (12.) und Andreas Rohleder (28., 29.) sorgten für eine frühe Vorentscheidung zugunsten des Teams um Spielertrainer Mathias Siebert. Rohleder zum Dritten (52.), dessen Zwillingsbruder Steffen Kapitän der SG und dessen älterer Bruder Martin ebenfalls Stammkraft ist, und Maximilian Marek (71.) legten nach. Für Spangenberg verkürzten Fabian Groß (45.) und Dominik Uhl (90.).

Doppelte Derbysieger

Keine vier Kilometer trennen Niedergrenzebach und Obergrenzebach. Verbunden durch den Grenzebach, einen Zufluss der Schwalm. Dennoch ist Niedergrenzebach ein Stadtteil Schwalmstadts und spielt zusammen mit Ascherode Fußball. Während Obergrenzebach ebenso wie Leimsfeld ein Teil der Gemeinde Frielendorf ist. Und dort sind sie nun doppelte Derbysieger. Denn dem 4:0 durch die Doppeltorschützen Hannes Pfaff und Felix Willer der zweiten Mannschaften in der B 2 ließ die Erste von Trainer Christoff Wald im Niedergrenzebacher Bachwiesenstadion ein 3:0 nach einer packenden Partie mit Zeitstrafen auf beiden Seiten in der A 2 folgen. Yannick Hoos (30.), Timo Schmalz (80.) und Kevin Richhardt (90.+1) machten mit ihren Toren den Unterschied aus. Und sorgten dafür, dass die Frielendorfer in der Tabelle mit beiden Teams vor ihren Nachbarn aus Schwalmstadt bleiben.

FAQs:

Wer schoss am Wochenende drei Tore in der Kreisliga?

Andreas Rohleder von der SG Ungedanken/Mandern, Felix Malkus vom TSV Mengsberg/Wiera und Aswin Manmatharasa von der SG Bartenwetzer haben jeweils drei Tore am Wochenende in der Fußball-Kreisliga geschossen.

Gibt es in der Kreisliga dritte Mannschaften?

Ja, sieben heimische Vereine haben dritte Mannschaften an den Start geschickt.

Welche Mannschaften haben am Wochenende drei Punkte geholt?

Fünf der sieben Vereine mit dritten Mannschaften haben am Wochenende drei Punkte geholt.

Gegen wen haben die FSG Gudensberg III, der TSV Mengsberg/Wiera III und die SG Bartenwetzer III gewonnen?

Die FSG Gudensberg III hat dem TSV Holzhausen eine 1:0 Niederlage beigebracht. Der TSV Mengsberg/Wiera III hat die SG Hoher Knüll mit 4:1 besiegt. Die SG Bartenwetzer III hat sowohl den TSV Jahn Pfieffe mit 5:3 als auch den SC Rhünda mit 12:2 geschlagen.

Wer sind die Tabellenführer in der Kreisliga A 1?

Der FC Domstadt Fritzlar und die SG Ungedanken/Mandern sind nach jeweils sechs Siegen die Tabellenführer in der Kreisliga A 1.

Siehe auch:   "SV Türk Gücü Straubing strebt mit neuem Trainer und starkem Kader den Wiederaufstieg an" - Bericht aus Straubing

Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.hna.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"