GesundheitGreifswald

Motorradfahrer bei Unfall in Gemeinde Süderholz schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall in Gemeinde Süderholz schwer verletzt

Ein 36 Jahre alter Motorradfahrer wurde bei einem Unfall an der Autobahnabfahrt Greifswald schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich, als ein 19-jähriger Autofahrer an der Anschlussstelle auf die Autobahn 20 abbiegen wollte und das entgegenkommende Motorrad übersah. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer stürzte. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald geflogen. Die beiden Mitfahrerinnen im Auto, beide im Alter von elf und 14 Jahren, wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden wird auf etwa 14.000 Euro geschätzt. Für Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Landesstraße zwischen Griebenow und Kandelin für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden.

FAQs

Was wurde bei dem Unfall beschädigt?

Bei dem Unfall wurde das Motorrad schwer beschädigt.

Wie alt ist der Motorradfahrer?

Der schwer verletzte Motorradfahrer ist 36 Jahre alt.

Wie schwer wurden die mitfahrenden Mädchen verletzt?

Die beiden mitfahrenden Mädchen im Alter von elf und 14 Jahren wurden leicht verletzt.

Wie hoch ist der geschätzte Schaden?

Der geschätzte Schaden beläuft sich auf etwa 14.000 Euro.

Wie lange musste die Landesstraße zwischen Griebenow und Kandelin gesperrt werden?

Die Landesstraße zwischen Griebenow und Kandelin musste für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden.


Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.ostsee-zeitung.de

Siehe auch:   Schömberg: Schwerverletzte Frau nach Unfall im Zollernalbkreis im Auto zurückgelassen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"