GesundheitWesermarsch

Schwerer Verkehrsunfall in Lemwerder: Frau aus Delmenhorst schwer verletzt

Frau schwer verletzt bei Verkehrsunfall in Lemwerder

Eine Frau wurde am Montag, 18. September 2023, gegen 15:15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Lemwerder schwer verletzt. Dabei entstand hoher Sachschaden.

Die 44-jährige Fahrerin eines Mercedes aus Delmenhorst befuhr zur Unfallzeit den Hansering und wollte die Stedinger Straße überqueren, um ihre Fahrt im Damaschkeweg fortzusetzen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 53-jährigen Fahrerin aus Ganderkesee, die die Stedinger Straße in Richtung Ortskern Lemwerder befuhr.

Es kam zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Mercedes und dem Toyota der 53-jährigen Frau. Die Fahrerin des Toyota erlitt schwere Verletzungen und wurde von Ersthelfern versorgt. Ein Notarzt kümmerte sich anschließend um die Verletzte, die mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Fahrerin des Mercedes blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 26.000 Euro. Die Unfallstelle wurde zeitweise voll gesperrt, konnte jedoch umfahren werden.

Die Informationen wurden von der Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch bereitgestellt.

FAQs:

Was ist bei dem Verkehrsunfall passiert?

Eine 44-jährige Frau aus Delmenhorst missachtete die Vorfahrt einer 53-jährigen Frau aus Ganderkesee und kollidierte frontal mit ihrem Mercedes. Die Fahrerin des Mercedes blieb unverletzt, die Fahrerin des anderen Autos erlitt schwere Verletzungen.

Was ist die Ursache des Unfalls?

Die Ursache des Unfalls war eine Missachtung der Vorfahrt seitens der 44-jährigen Fahrerin des Mercedes.

Wie hoch ist der Sachschaden?

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 26.000 Euro.

Wie lange war die Straße gesperrt?

Die Stedinger Straße war in Höhe der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt.

Siehe auch:   Verkehrszeichen beschädigt: Unfallflucht in Eriskirch im Bodenseekreis

Gab es weitere Verletzte?

Nein, die Fahrerin des Mercedes blieb unverletzt, die Fahrerin des anderen Fahrzeugs wurde schwer verletzt.


Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.presseportal.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"