CoesfeldGesundheitKriminalität und Justiz

Motorrollerfahrer in Coesfeld stürzt nach Ausweichmanöver – Radfahrerin flüchtet: Polizei bittet um Hinweise

18-jähriger Motorrollerfahrer aus Coesfeld stürzt und erinnert sich nicht an den genauen Unfallort

Ein 18-jähriger Motorrollerfahrer aus Coesfeld ist am Montag (18.09.23) gestürzt. An den genauen Unfallort kann er sich nicht erinnern. Gegen 6.20 Uhr war er auf dem Weg zu seiner Arbeitsstätte am Erlenweg. Als er auf Höhe einer Radfahrerin war, zog sie unvermittelt nach links. Um eine Kollision zu vermeiden, führte er eine Vollbremsung durch. Daraufhin stürzte der 18-Jährige.

Radfahrerin erkundigt sich nach Zustand des Motorrollerfahrers und fährt weiter

Die Radfahrerin erkundigte sich noch nach dem Zustand des 18-Jährigen. Da er angab, unverletzt zu sein, fuhr die Unbekannte weiter. Der Motorrollerfahrer stellte jedoch später fest, dass er tatsächlich verletzt war. Er wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei bittet um Hinweise zu der Radfahrerin

Bisher ist nur bekannt, dass die Radfahrerin einen Helm trug. Die Polizei in Coesfeld bittet unter 02541-140 um Hinweise zur Identität der Radfahrerin.


FAQs:

Was ist passiert?

Ein 18-jähriger Motorrollerfahrer aus Coesfeld ist gestürzt, nachdem eine Radfahrerin plötzlich nach links gezogen ist. Um eine Kollision zu vermeiden, führte der Motorrollerfahrer eine Vollbremsung durch, stürzte aber dabei zu Boden.

Wie geht es dem Motorrollerfahrer?

Der Motorrollerfahrer gab zunächst an, unverletzt zu sein, musste jedoch später feststellen, dass er doch verletzt war. Er wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Was ist über die Radfahrerin bekannt?

Bisher ist nur bekannt, dass die Radfahrerin einen Helm trug. Die Polizei bittet um Hinweise zur Identität der Radfahrerin unter der Telefonnummer 02541-140.


Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.presseportal.de

Siehe auch:   Schlag gegen organisierten Drogenhandel und Diebstahl in Bremen: Polizei stellt "nicht wenige Drogen" sicher und nimmt Verdächtigen fest

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"