Börde

Schwerer Unfall auf der A2 Richtung Hannover: Fußgänger von Auto erfasst und getötet

Schwerer Unfall auf der A2 Richtung Hannover

Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der A2 Richtung Hannover ein schwerer Unfall nahe Nordgermersleben. Ein 31-jähriger Mann betrat in der Nacht den rechten Fahrstreifen der Autobahn und wurde von einem Auto erfasst. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Bornstedt und Eilsleben.

Der 58-jährige Fahrer eines Peugeot erfasste den Fußgänger, der daraufhin auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Peugeot und sein Beifahrer blieben unverletzt.

FAQs

Was ist auf der A2 passiert?

Am Sonntagmorgen kam es auf der A2 Richtung Hannover in der Nähe von Nordgermersleben zu einem schweren Unfall. Ein Mann wurde von einem Auto erfasst und verstarb.

Wie alt war der Fußgänger, der den Unfall verursacht hat?

Der Fußgänger war 31 Jahre alt.

Wer hat den Fußgänger erfasst?

Ein 58-jähriger Autofahrer, der in Richtung Hannover unterwegs war, erfasste den Fußgänger.

Wo genau auf der A2 hat sich der Unfall ereignet?

Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Bornstedt und Eilsleben.

Gab es weitere Verletzte bei dem Unfall?

Der Fahrer des Peugeot und sein Beifahrer blieben unverletzt.


Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.volksstimme.de

Siehe auch:   Archäologen entdecken eisenzeitliches Grab mit Beigaben bei Wolmirstedt

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"