PolitikStormarn

Jusos Stormarn haben neue Spitze – Pia Dietz und Aaron Bedey in Bargteheide gewählt

Jusos Stormarn haben neue Spitze

Die Jusos Stormarn haben bei ihrer Kreisvollversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Pia Dietz (20) und Aaron Bedey (22) aus Bargteheide wurden als neue Vorsitzende gewählt und bilden nun gemeinsam eine paritätisch besetzte Doppelspitze. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern gehören Jennifer Kathleen Wlost (21) aus Bad Oldesloe und Kevin Flink (17) aus Oststeinbek als stellvertretende Vorsitzende. Emily Hamer (18) aus Rethwisch, Torben Hermann (28) aus Bad Oldesloe und Lilly Princz-Schelter (22) aus Ammersbek wurden als Beisitzerinnen gewählt. Der neue Vorstand ist somit paritätisch besetzt.

Der neue Vorstand möchte junge Menschen stärker für politisches Engagement begeistern. Sie möchten frische Perspektiven und Ideen in die Politik einbringen und setzen sich für eine solidarische und gerechte Gesellschaft ein. Zudem wollen sie die Frage der Verteilungsgerechtigkeit wieder stärker in die öffentliche Debatte bringen.

Als eine der Maßnahmen plant der neue Vorstand die Ausweitung des Veranstaltungs-Formats "Pizza und Politik". Ziel dieses Formats ist es, junge Menschen regelmäßig mit Vertretern aus den Parlamenten zusammenzubringen und in lockerer Atmosphäre über politische Themen zu diskutieren. Eine weitere geplante Aktion ist die Wiederbelebung des Juso-Flohmarktes in Ahrensburg.

FAQs

Wer wurde als neue Vorsitzende der Jusos Stormarn gewählt?

Pia Dietz und Aaron Bedey wurden als neue Vorsitzende der Jusos Stormarn gewählt.

Wer sind die stellvertretenden Vorsitzenden des neuen Vorstands?

Die stellvertretenden Vorsitzenden des neuen Vorstands sind Jennifer Kathleen Wlost aus Bad Oldesloe und Kevin Flink aus Oststeinbek.

Wie wird der neue Vorstand der Jusos Stormarn paritätisch besetzt?

Der neue Vorstand der Jusos Stormarn ist sowohl mit männlichen als auch weiblichen Vorstandsmitgliedern besetzt.

Was plant der neue Vorstand, um junge Menschen für politisches Engagement zu begeistern?

Der neue Vorstand plant die Ausweitung des Veranstaltungs-Formats "Pizza und Politik" sowie die Wiederbelebung des Juso-Flohmarktes in Ahrensburg.

Siehe auch:   Förderprogramm für kommunale Einrichtungen im Rheingau-Taunus geht in die nächste Runde: 400 Millionen Euro im Bundeshaushalt 2023 bereitgestellt

Gefundene Quellen für diesen Artikel: 4
Wichtigste Quelle für die Basisinformationen und Factcheck: www.ln-online.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"